Noch 52 Tage bis zur totalen Protokollierung der Telekommunikation

Das Internet trauert um das Telekommunikationsgeheimnis:

R.I.P. Fernmeldegeheimnis

http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/158/1/lang,de/
(Quelle des Bildes und lesenswerter Artikel; außerdem Anleitung zur Verhüllung der Webseite.)

Aber noch bedarf das Gesetz der Unterschrift des Bundespräsidenten.

Handelt!
Was  kann ich tun?

Außerdem bleibt uns noch die Verfassungsbeschwerde!

Besinnt euch auf unsere Geschichte, auf unsere im 19. Jahrhundert mühsam erkämpften Freiheiten!
Sammel-Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung

Weitere Infos:
Die Überwachungs-FAQ

Der Informationsflut Herr werden

Nicht nur das E-Mailen will gekonnt sein. Wer in unserer heutigen (WW)Welt noch mitbekommen will, wo etwas Interessantes passiert, muss sich überlegen, wie die Informationen am besten zusammengesucht und geordnet werden können. Und dies gilt nicht nur für Onlinejunkies, IT-Spezialisten und Journalisten, sondern eigentlich für jeden, der sich immer wieder ärgert, diese oder jene Nachricht schon wieder nicht mitbekommen zu haben, dieses oder jenes Blog schon wieder vernachlässigt zu haben und diesen oder jenen coolen Link schon wieder als einziges nicht mitbekommen zu haben.

RSS-Feeds und effektives Syndicaten sind die Stichworte.

Continue reading „Der Informationsflut Herr werden“

Gekonntes E-Mailen

E-Mail, die

Der Sinn von E-Mail ist die Kommunikation.

Dazu gehört: Wenn man ein E-Mail-Postfach hat, ist es sinnvoll, dies abzurufen. Es lässt ja auch niemand seine Post wochenlang im Briefkasten und beschwert sich anschließend, wenn der Gerichtsvollzieher kommt und etwas pfänden will, weil man die Rechnungen nicht bezahlt hat.
Beschweren, sage ich? Ja. Es kommt tatsächlich vor – wie z.B. bei meiner Funktion als Forenadmin –, dass man einem User eine wichtige Mail schickt und nie eine Antwort erhält. Löscht oder sperrt man den User dann, kommt er schimpfend und fluchend unter einem anderen Usernamen ins Forum zurück und spammt seinen Unmut wie eine offene Hose dort hinein. Spricht man ihn darauf an, dass er die Mail (in der z.B. stand, dass sein Account 3 Monate inaktiv gewesen sei und er bald gelöscht werde, es sei denn, er melde sich wieder) ja ignoriert habe, heißt es entweder „Ich hab nie eine Mail bekommen“ oder „Da guck ich auch nie nach“. Folglich gilt so oder so Ausrede A: Der Admin ist Schuld.

Continue reading „Gekonntes E-Mailen“